09.02.2013: „Durch den Schornstein des Krematoriums“ – Veranstaltung des Segeberger Bündnisses gegen Rechts in der Olive

Das Segeberger „Bündnis für Demokratie und Toleranz – Bündnis gegen Rechts“ lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema KZ-Gedenkstätte Auschwitz am Samstag den 9. Februar um 19.00 Uhr in die Olvive (Resturant), Oldesloer Str. 53 in Bad Segeberg ein.

Am 27. Januar 2013 jährte sich der Tag der Befreiung des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 68. Mal. Dieser Tag markierte einen ersten Meilenstein auf dem Weg der Alliierten zum Erfolg über Nazi-Deutschland. Seit jeher ist dieser Tag Anlass für das Gedenken an die vielen Opfer des Nazi-Regimes und für die Erinnerung an das Geschehene. Er mahnt uns, nicht die Augen vor Unrecht, Menschenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus zu verschließen, sondern unsere Demokratie als ein Gut zu verstehen, dass es jeden Tag neu zu erkämpfen und zu verteidigen gilt.

Das Segeberger Bündnis für Demokratie und Toleranz – Bündnis gegen Rechts hat sich der sensiblen Thematik Auschwitz angenommen und das Mitglied des Bündnisses Joachim Geppert aus Bad Segeberg hat hierzu eine ausführliche Dokumentation eines Besuchs der KZ-Gedenkstätte Auschwitz angefertigt. Alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner sind dazu eingeladen, zur Veranstaltung am Samstag, den 9. Februar 2013, um 19.00 Uhr im Restaurant Olive in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 53) zu kommen.

Joachim Geppert wird anhand verschiedener, historischer Quellen, umfangreichem Bildmaterial, Fachliteratur und seiner eigenen Eindrücke vor Ort über seinen Besuch in der Gedenkstätte berichten. Unterstützt wird er dabei von Angela Marxen und Helga Lenze, die einzelne Primärtexte lesen werden. Der Eintritt ist frei.

Rechtsradikale sind gemäß §6 Abs.1 VerG
von der Veranstaltung ausgeschlossen.





kostenloser Counter
Poker Blog